Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Falsch abgebogen - Hoher Sachschaden, eine Person leicht verletzt Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Weil er verbotswidriger Weise links abbiegen wollte, verursachte gestern Nachmittag ein 30-jähriger Mann einen Verkehrsunfall auf der Luxemburger Straße in Hürth.

    Der 30-jährige war mit seinem Pkw auf der Luxemburger Straße aus Richtung Köln in Richtung Hürth unterwegs. An der Einmündung Höninger Weg bog er nach links in den Höninger Weg ein, obwohl ein Verkehrszeichen die Fahrtrichtung geradeaus vorschreibt. Ein entgegenkommendes Fahrzeug, das in Richtung Köln unterwegs war, hatte vorher angehalten, damit der 30-jährige abbiegen konnte. Beim Abbiegevorgang übersah der 30-jährige den Pkw eines 40-jährigen Mannes, der den parallel zur Luxemburger Straße verlaufenden Rechtsabbiegestreifen zur Autobahn A 4, Fahrtrichtung Olpe, befuhr. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die 34-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers leicht. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: