Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfall Bedburg

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 24-jähriger fiel gestern gegen 19.30 Uhr einer der Streifenwagenbesatzung auf der Gustav-Heinemann-Straße in Bedburg auf, weil er keinen Sturzhelm trug. Als er die Polizisten bemerkte, beschleunigte der junge Mann. Unter Einsatz von Sonderrechten konnte der Mann auf der Maximilianstraße angehalten werden. Kaum waren die Beamten ausgestiegen, flüchtete der Rollerfahrer erneut. Während der Nacheile durch Bedburg gefährdete der 24-jährige zahlreiche unbeteiligte Verkehrsteilnehmer. Von der St. Rochus-Straße bog der Flüchtige in die Einfahrt zum dortigen Friedhof ab. Gut einhundert Meter hinter der Einmündung stürzte der 24-jährige und touchierte den Funkstreifenwagen leicht. Als sich die Polizisten dem Flüchtigen näherten, trat der 24-jährige nach einem Beamten. Zur Festnahme mussten ihm Handfesseln angelegt werden. Der 24-jährige erlitt durch den Verkehrsunfall leichte Verletzungen. Einen Führerschein besitzt der 24-jährige nicht. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Gegen den Halter des Mofas, einen 17-jährigen Jugendlichen aus Bergheim, wurden ebenfalls Ermittlungen eingeleitet. Den Mofa-Roller stellten die Beamten sicher. Die bei der Nacheile gefährdeten Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Bergheim in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: