Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Autofahrerin war volltrunken Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Volltrunken war am Donnerstagabend (4.11.) eine Autofahrerin (62) in Hürth unterwegs, als sie einem Verkehrsteilnehmer wegen ihrer unsicheren Fahrweise auffiel. Alarmierte Polizeibeamte stellten bei der 62-Jährigen mittels eines Testgeräts eine Atemalkoholkonzentration von 2,80 Promille fest.

    Um 18.50 Uhr hatte die 62-Jährige die Firmenichstraße befahren, als ein nachfolgender Autofahrer bemerkte, dass der Pkw der Frau mehrmals etwa 1,5 Meter auf die Fahrspur des Gegenverkehrs geriet. Um einen Verkehrsunfall zu verhindern, wurden entgegen kommende Verkehrsteilnehmer gezwungen, auf den angrenzenden Grünstreifen auszuweichen. Im Anschluss lenkte sie wieder nach rechts und steuerte dabei fast in den Straßengraben. Der Zeuge alarmierte über ein Mobiltelefon die Polizei, so dass eingesetzte Beamte die verkehrsgefährdende Fahrt auf der Hermülheimer Straße beenden konnten. Gegen die Delinquentin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und ihr Führerschein sichergestellt.

    Bei einer Inaugenscheinnahme des von der 62-Jährigen benutzten Autos wurde eine frische Beschädigung am vorderen linken Stoßfänger festgestellt; dort haftete rote Fremdfarbe. Es ist daher nicht auszuschließen, dass sie während ihrer Fahrt einen Verkehrsunfall verursachte und sich nicht um den entstandenen Schaden kümmerte.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: