Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Hilfsbereite Passanten gesucht

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Passanten drängten gestern gegen 18.30 Uhr auf dem Immergrünweg - Ecke - 'An St. Maria Königin' zwei junge Männer von einem parkenden PKW Toyota, weil sie durch die geöffnete Fensterscheibe der Fahrertüre die beiden Fahrzeuginsassen bedrängten. Kurz zuvor hatte der 19-jährige Fahrer am Geldautomaten Bargeld abgehoben und war bereits auf dem Rückweg zum Fahrzeug von einem der beiden Täter zur Herausgabe des Geldes aufgefordert worden. Unbeirrt bestieg der 19-Jährige aber sein Fahrzeug und wollte mit seiner 18 - jährigen Beifahrerin losfahren. Die beiden Täter lehnten sich dennoch in das Fahrzeuginnere und verstärkten ihre Geldforderung mit dem Einsatz von Pfefferspray, bis sie von Straßenpassanten weggedrängt wurden und flüchteten. Gleichzeitig startete der 19-Jährige sein Fahrzeug und verließ fluchtartig den Tatort. Eine Tatortbereichsfahndung verlief ergebnislos. Die beiden Täter sind ca. 180 cm groß, von schlanker Statur und haben beide schwarze Haare. Die Haare des aktiven Täters sind gegeelt und gescheitelt. Er trug ein Kinnbärtchen und sprach gebrochenes Deutsch. Der 2. Täter war mit einer Wildlederjacke mit Fellkragen und einem schwarzen Pullover mit rotem Muster bekleidet. Die Polizei bittet vor allem die hilfreichen Passanten und natürlich auch andere Zeugen des Geschehens, sich beim Kriminalkommissariat Frechen unter Ruf: 0 22 34 - 211 - 0 zu melden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: