Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Radfahrer zu Fall gebracht Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Hürth-Gleuel brachte am Dienstagmittag (6.7.) ein Jugendlicher einen etwa gleichaltrigen Fahrradfahrer (15) zu Fall. Der 15-Jährige stürzte zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu.

    Um 14.00 Uhr hatte der spätere Geschädigte einen Verbindungsweg von der Schnellermaarstraße zur Ernst-Reuter-Straße befahren, als ihm der bisher unbekannte Täter auf einem Fahrrad entgegenkam. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, trat der Unbekannte gegen das Hinterrad des 15-Jährigen, der daraufhin stürzte. Dabei zog sich der Jugendliche Verletzungen im Kopfbereich sowie an einem Arm zu. Weiterhin wurde das Vorderrad seines Rades beschädigt.

    Der Täter, der seine Fahrt fortsetzte, wird wie folgt beschrieben: ca. 14 bis 15 Jahre alt, etwa 190 bis 195 cm groß und von schmaler Statur, schwarze, circa einen Zentimeter kurze Haare, trägt Brille mit rundem Metallgestell, bekleidet mit Jeans und T-Shirt.

    Hinweise auf die Identität des Täters erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: