Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Handtaschenraub Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Bergheim wurde am Dienstagmittag (8.6.) eine Fahrradfahrerin (39) Opfer eines Raubüberfalls. Zuvor hatte ein unbekannter Täter die 39- Jährige zu Fall gebracht. Um 12.35 Uhr hatte die spätere Geschädigte ein Parkgelände östlich der Kennedystraße befahren. Als sie dort einen unbefestigten Fuß- und Radweg in Richtung einer kleinen Brücke benutzte, wurde sie von einem männlichen Fußgänger plötzlich vom Fahrrad gestoßen. Während die 39-Jährige am Boden lag, entwendete der Täter die am Fahrradlenker befestigte Tasche und entfernte sich in unbekannte Richtung. Vermutlich befand er sich in Begleitung eines Mittäters, der jedoch nicht aktiv in das Tatgeschehen eingriff. Erbeutet wurde eine pinkfarbene Plastikhandtasche, in der sich u.a. eine Geldbörse befunden hatte. Die Geschädigte beschreibt den Täter als ca. 16 bis 20 Jahre alten Mann türkischer oder marokkanischer Herkunft. Die Person ist etwa 170 cm groß, schlank und trägt schwarze, kurze Haare. Zur Tatzeit bekleidet mit Jeanshose, bei der die Hosenbeine unterhalb des Knies abgeschnitten waren und einem blauen T-Shirt mit V-Ausschnitt. Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02271 / 81-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: