Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfallgeschehen im Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Fr., 30.04.04, befuhr ein 48-jähriger Krad-Fahrer gegen 22:45 Uhr mit seinem Fzg. in Bergheim-Fliesteden die Straße Am Alten Fließ in Rtg. Bergheim-Büsdorf. Kurz hinter einer auf der Fahrbahn als Fahrbahnteiler angebrachten Verkehrsinsel kam der Mann plötzlich zu Fall und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er hatte keinen Schutzhelm getragen. Da der Mann unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm in der Uniklink Köln, in die er zur stationären Behandlung verbracht wurde, eine Blutprobe entnommen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250 EUR. Am Fr., 30.04.04, befuhr ein 57-jähriger Pkw-Fahrer gegen 23:05 Uhr mit seinem Fzg. in Pulheim-Sinnersdorf die Stommelner Straße aus Rtg. Kölner Straße kommend in Richtung Chorbuschstraße. Ihm kam mittg auf der Fahrbahn ein Pkw entgegen, so dass er, um einen Zusammentoß zu vermeiden, sein Fzg. nach rechts lenkte. Dabei schleuderte er gegen einen parkenden Pkw, der dann noch auf einen weiteren parkenden Pkw prallte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt und unerlaubt in Rtg. Kölner Straße. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15000 EUR. Hinweise zum flüchtigen Unfallverursacher werden erbeten an das Verkehrskommissariat in Bergheim unter 02233-520. Am Sa., 01.05.04, befuhr ein 21-jähriger Krad-Fahrer mit einer 17- jährigen Sozia gegen 00:44 Uhr mit seinem Fzg. in Brühl die Renault- Nissan-Straße aus Richtung Römerstraße kommend in Rtg. Kölnstraße. In einer Kurve in Höhe des P+R-Parkplatzes kam ihm ein Pkw entgegen, der die Fahrspur des Gegenverkehrs, also des Krad-Fahrers, befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Krad-Fahrer wurde leicht und seine Sozia wurde schwer verletzt. Sie musste dem KH Brühl zugeführt werden. Der Pkw entfernte sich unerlaubt in Rtg. Römerstraße. Dabei soll es sich um einen weißen Opel Vectra mit AW- Kennzeichen gehandelt haben. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 EUR. Hinweise zum flüchtigen Unfallverursacher werden erbeten an das Verkehrskommissariat in Hürth unter 02233-520. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23 Telefon: 02233-523400 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: