Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Bergheim beraubten am Mittwochabend (4.2.) fünf bisher unbekannte Täter drei männliche Personen (18 bis 20). Sie erbeuteten Mobiltelefone und einen geringen Bargeldbetrag.

    Um 21.35 Uhr hatten sich die späteren Geschädigten auf der Aachener Straße gegenüber einer dortigen Tankstelle aufgehalten. Während sie auf einer Bank saßen, näherten sich die Täter und sprachen die Männer an. Unter Androhung von Gewalt wurden die Angesprochenen dann zum Mitgehen aufgefordert. Nachdem der Weg über Krefelder Straße und Van-Gils-Straße geführt hatte, drückten die Täter ihre Opfer in Höhe Van-Gils-Straße / Königsgasse gegen eine Hauswand und durchsuchten sie. Dabei erbeuteten sie drei Handys und Bargeld.

    Nach Aussage der Geschädigten bestand die Tätergruppe aus einem Deutschen und vier Südländern. Die Personen werden als ca. 19 bis 23 Jahre alt beschrieben.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02271 / 81-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: