Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Schwere Verkehrsunfälle unter Beteiligung freilaufender Pferde

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 0.50 Uhr ereigneten sich auf der Frechener Strasse in Hürth nahezu zeitgleich zwei Verkehrsunfälle, bei denen freilaufende Pferde durch PKW erfasst wurden. Ein 40 jähriger Kölner befuhr mit seinem PKW die Frechener Straße in Richtung Frechen. Kurz hinter ihm befuhr ein 22 jähriger Bergheimer die Straße in gleiche Fahrtrichtung. Zu diesem Zeitpunkt kamen ihnen auf der Fahrbahn, am Fahrbahnrand insgesamt vier Pferde aus Richtung Sielsdorf entgegen. Für beide PKW Fahrer unvermittelt kreuzten die Tiere, bzw. rannten frontal in die Front des PKW. Für den Bergheimer und seine Beifahrerin verlief der Unfall noch relativ glimpflich. Trotz des Schadens am PKW erlitten beide leichte Verletzungen, sie konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. Für den Kölner endete der Unfall mit schlimmeren Folgen. Mit schweren Kopfverletzungen musste er in die Uni-Klinik eingeliefert werden. Er befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr. Eins der Pferde verstarb durch den Zusammenstoss, das andere musste aaufgrund seiner Verletzungen am Ort eingeschläfert werden. Die Pferde waren aus einem Gehöft in Hürth Sielsdorf entlaufen. Die Umstände sind bislang nicht geklärt. Die Ermittlungen hinsichtlich des Entlaufens werden aufgenommen. Die beiden anderen Pferde konnten im Rahmnen der Aufnahme wieder eingefangen werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: