Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kind überfallen - Kerpen-Horrem

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein achtjähriger Junge ist am vergangenen Mittwoch auf dem Nachhauseweg von der Schule von einem Autofahrer angesprochen und überfallen worden. Der Junge war am 19.11.03 gegen 12.55 Uhr zu Fuß unterwegs auf dem Weg von der Schule nach Hause. Ein Autofahrer, der sein Fahrzeug an der Einmündung Buchenhöhe / Ginsterweg geparkt hatte, ging auf das Kind zu, als es sich auf dem Gehweg in Höhe des Fahrzeugs befand. Der Junge rannte in Richtung Buchenhöhe davon, wurde aber von dem Mann eingeholt und zu Boden geworfen. Er forderte das Kind auf, in sein Fahrzeug zu steigen. Eine Passantin, die den Vorfall beobachtet hatte, sprach den Mann an. Er ließ von dem Kind ab und ging zurück zu seinem Fahrzeug. Nachdem sich die Zeugin entfernt hatte, tauchte der Mann erneut in seinem Fahrzeug in der Buchenhöhe auf, wendete dann aber und entfernte sich in unbekannter Richtung. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 30 Jahre alt, 185 cm groß, osteuropäisches Aussehen, braune Augen, dunkelblonde Haare, bekleidet mit einer blauen Jacke und roter Kapuze. Er sprach Deutsch. Bei dem Auto handelt es sich um einen dunkelblauen Pkw der Marke Opel, möglicherweise ein Van. Die Zeugin wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise an das Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233-520.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: