Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pulheim-Stommeln 58-Jährige beraubt

    Erftkreis (ots) - Opfer eines Raubdeliktes wurde eine 58-jährige Kölnerin am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr auf dem Friedhofsgelände in Stommeln. Ein männlicher Einzeltäter hatte sich der Frau von hinten genähert, als diese das Grab ihrer Mutter pflegte. Mit einem Messer schnitt der Unbekannte den Tragegurt der Handtasche durch, die die Frau über die Schulter trug. Als die 58-Jährige sich dem Angriff zu erwehren versuchte, geriet sie mit der Hand in die Klinge des Messers und erlitt dabei Schnittverletzungen. Der Unbekannte flüchtete mitsamt der Tasche, in der sich persönliche Gegenstände befanden, über den Friedhof in Richtung Ingendorfer Höhe. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 20 - 25 jahre alt, dunkle kurze, gestylte Haare, südländischer Typ, ca. 180 cm groß, bekleidet mit grauer Jacke (schwarz / hell abgesetzt) und blauer Jeans. Das bei Tatausführung benutzte Messer ist etwa 20 cm lang und mit einem schwarzen Griff und einer brotmesserähnlichen Klinge versehen. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Pulheim unter Tel. 02238 / 96503 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: