Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Lkw-Fahrer übermüdet

Erftkreis (ots) - In Frechen zogen Polizeibeamte am Dienstagabend (9.9.) einen stark übermüdeten Lkw-Fahrer (36) aus dem Verkehr. Dem 36-Jährigen, der beabsichtigt hatte weiter nach Hamburg zu fahren, wurde die Weiterfahrt untersagt. Um 18 Uhr hatten Beamte des Verkehrsdienstes den 40-Tonner im Rahmen einer Lkw-Kontrolle auf der Bundesstraße 264 angehalten. Bei einem anschließend mit dem Fahrer geführten Gespräch machte der 36-Jährige auf die Beamten einen stark übermüdeten Eindruck. Es erfolgte eine Überprüfung der Lkw-Schaublätter (Fahrtenschreiber), bei der eine Lenkzeit des Mannes von 16,5 Stunden festgestellt wurde. Auf Nachfrage gab der 36-Jährige an, auf der Fahrt nach Türnich zu sein, um Ladung aufzunehmen. Die Ware hätte er am Mittwochmorgen um 8.30 Uhr in der Hamburger Fußgängerzone abliefern sollen. Dem Lkw-Fahrer wurde die Weiterfahrt für die nächsten acht Stunden untersagt. Gegen den 36-Jährigen erstatteten die Beamten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige; ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 390 Euro. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: