Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Vor der Polizei geflüchtet

    Erftkreis (ots) - In Kerpen flüchtete am Freitagabend (1.8.) ein Autofahrer (22) vor der Kontrolle einer Streifenwagenbesatzung. Dabei fuhr der 22- Jährige offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit mittig durch den Kreisverkehr B 264 / L 182 und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto kam von der Straße ab und stoppte auf einer Ackerfläche. Dem Fahrer gelang die Flucht, vier weitere Fahrzeuginsassen wurden vorläufig festgenommen.

    Um 22.35 Uhr war der VW-Golf des 22-Jährigen einer Streifenwagenbesatzung auf der B 264 wegen verschiedener Verkehrsverstöße aufgefallen. Der Versuch den Pkw anzuhalten misslang, da das Auto mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung der Landstraße 182 flüchtete; die Beamten hatten zu dem Fahrzeug keinen Sichtkontakt mehr. Einige Minuten später stellte die Streifenwagenbesatzung die zuvor geschilderte Unfallsituation fest. Während der 22-Jährige zu Fuß flüchten konnte, verließen vier weitere Insassen gerade den Pkw. Dabei handelte es sich um einen weiteren 22-jährigen Mann, ebenso aus dem Bereich Gummersbach kommend wie der Fahrzeugführer. Des weiteren um drei jugendliche Frauen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren. Diese gaben an, am Abend von den beiden Männern in Bergheim-Quadrath angesprochen und in das Auto gebeten worden zu sein. Man wollte ihnen eine neue Kneipe in Gummersbach zeigen. Als der Pkw angehalten werden sollte, warf der Flüchtige ein Päckchen nach hinten und "gab Gas". Bei dem sichergestellten Tütchen handelt es sich um mehrere Gramm Marihuana. An dem VW-Golf, ein Mietwagen, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6 000 Euro. Der Pkw wurde sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Personen entlassen. Die Ermittlungen sowie die Fahndung nach dem Flüchtigen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: