Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1959) Erhöhung der Schulwegsicherheit – Einladung zur Kontrollaktion am 25. Oktober 2002

Nürnberg (ots) - Wie wiederholt berichtet, führen die Dienstkräfte der Polizeidirektion Nürnberg und der Stadt Nürnberg, Kommunale Verkehrsüberwachung, im Bereich von Schulen und an Schulwegen Geschwindigkeitskontrollen durch und überwachen diese Bereiche auf behindernd bzw. gefährdend abgestellte Fahrzeuge. Als Ergebnis dieser Kontrollen musste immer wieder festgestellt werden, dass in diesen Bereichen noch immer zu schnell gefahren und auch behindernd geparkt wird. Auch Eltern nehmen die Vorschriften zur ordnungsgemäßen Beförderung ihrer Kinder nicht unbedingt ernst. Am Freitag, dem 25.10.2002, wird nochmals eine gemeinsame Aktion zur Erhöhung der Schulwegsicherheit durchgeführt, um am letzten Schultag vor den Herbstferien die Problematik den Autofahrern und Eltern nochmals ins Gedächtnis zu rufen. Zum Abschluss der Aktion wird am 25.10.02, um 11.00 Uhr, eine Kontrollaktion vor einer Nürnberger Schule durchgeführt. Die genaue Örtlichkeit kann von den Medienvertretern bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken erfragt werden. Für die Beantwortung von themenbezogenen Fragen stehen die Vorsitzende der Kinderkommission, Stadträtin Renate Tandler, der Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg, Polizeirat Markus Ixmeier und Baudirektor Bernhard Fischer, Sachgebietsleiter Straßenverkehr und Wegerecht beim Tiefbauamt der Stadt Nürnberg zur Verfügung. Die Nürnberger Polizei und die Kommunale Verkehrsüberwachung der Stadt Nürnberg appellieren weiterhin eindringlich an alle Verkehrs- teilnehmer: -Fahren Sie im Bereich von Schulen und Schulwegen besonders vorsichtig und umsichtig -Halten Sie Schrittgeschwindigkeit in verkehrsberuhigten Bereichen ein - Parken Sie vor Schulen nicht in zweiter Reihe und beachten Sie die entsprechenden Haltverbote - Beachten Sie die Gurtanlegepflicht und sichern Sie Ihre Kinder mit den erforderlichen Rückhaltesystemen (Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr die kleiner als 150 cm sind, benötigen eine spezielle Sitzerhöhung bzw. einen Kindersitz - Seien Sie selbst Vorbild, und schnallen Sie sich mit dem Sicherheitsgurt an - Besonders in den Herbst- und Wintermonaten ist die richtige Kleidung wichtig. Wählen Sie für Ihr Kind leicht erkennbare, helle Kleidung. Gelbe Mützen und reflektierende Aufkleber auf Schultasche und Kleidung warnen den Autofahrer! Interessierte Medienvertreter sind zu dieser Aktion am 25.10.2002, um11.00 Uhr, recht herzlich eingeladen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: