Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Illegaler Aufenthalt

    Erftkreis (ots) - Auf der BAB 4 nahmen Beamte der Autobahnpolizei am vergangenen Wochenende zwei Personen fest, die sich illegal in der Bundesrepublik aufhalten.

    Am 7.6.2003 hatte eine Streifenwagenbesatzung einen Pkw angehalten, der von einem 26-jährigen Inder in Richtung Olpe gelenkt wurde. Die Beamten stellten fest, dass es sich bei dem Mann um einen abgelehnten Asylbewerber handelte. Nach seiner Ablehnung in Deutschland hatte er ein weiteres Asylbegehren in Belgien gestellt. Auch dort erging ein ablehnender Entscheid. Der 26-Jährige wurde festgenommen und über die Ausländerbehörde der Abschiebehaftanstalt Büren überstellt.

    Am frühen Morgen des 8.6. wies sich ein 35-jähriger Kameruner bei einer Personenkontrolle gegenüber Autobahnpolizisten mit zwei unterschiedlichen Führerscheinen aus. Zunächst zeigte er einen gefälschten belgischen Führerschein mit ausgetauschtem Lichtbild vor, danach eine Fahrerlaubnis aus Kamerun, allerdings mit abgelaufener Gültigkeit . Nach der Identifizierung des Mannes wurde festgestellt, dass er sich nach einem negativ entschiedenen Asylverfahren illegal in Deutschland aufhält. Nachdem die zuständige Ausländerbehörde bei Gericht die Anordnung der Abschiebehaft beantragt hatte, wurde der 35-Jährige ebenfalls der Abschiebehaftanstalt Büren überstellt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: