Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person

    Erftkreis (ots) - Samstagmorgen, gegen 04:30 Uhr, überquerten in Frechen drei Personen die Bonnstraße unmittelbar hinter der Einmündung Alfred-Nobel- Straße. Die drei Personen gingen hintereinander. Während der erste problemlos die andere Fahrbahnseite erreichte, wurde der zweite Fußgänger, ein 19-jähriger Mann aus Köln, von einem PKW Fahrer, der die Bonnstraße befuhr, erfaßt. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Mann ca. 10 Meter durch die Luft geschleudert und prallte hart auf den Boden. Dabei zog er sich ein offenes Schädel- Hirntrauma zu. Der Mann wurde mit akuter Lebensgefahr in die Uniklinik nach Köln eingeliefert. Die Atemluft des Fußgängers, sowie seiner zwei Begleiter roch stark nach Alkohol. Bei dem Verletzten wurde eine Blutprobe veranlaßt. Der PKW-Führer, ein 50-jähriger Mann aus Bergheim, war nicht alkoholisiert. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4500,- Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: