Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall durch Flucht - Hürth

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Fahrer wollte sich einer Verkehrskontrolle entziehen und verursachte dadurch einen Verkehrsunfall.

Am Samstag (23. Juli) um 01:35 Uhr wollten drei Polizeibeamte auf der Bonnstraße eine allgemeine Verkehrskontrolle durchführen. Sie fuhren Richtung Brühl, als ein Audi, vom Marktweg kommend, vor ihnen auf die Bonnstraße abbog. Der 28-jährige Fahrer ignorierte die Aufforderung zu halten, bog nach links auf die Meschenicher Straße und beschleunigte. Er fuhr auf einen, parallel zur Meschenicher Straße, nicht asphaltierten Weg und wirbelte viel Staub auf. Dadurch nahm der Fahrer sich selbst die Sicht und kollidierte mit zwei Betonpfeilern. Ein unbekannter Beifahrer flüchtete über ein Feld in Richtung Köln. Die zwei weiteren Insassen konnten festgehalten werden. Gegen einen 19-jährigen Beifahrer bestand ein Haftbefehl wegen Raubes. Er wurde festgenommen. Der 28-jährige Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Eine Blutprobe wurde entnommen. Die Beamten fanden weitere Drogen und Waffen im Pkw, die sie sicherstellten. Die Beamten fertigen Strafanzeigen. (lb/ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: