Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160216 - 146 Bundesautobahn 3: Verkehrsunfallflucht mit LKW - Zeugen gesucht! (FOTO)

POL-F: 160216 - 146 Bundesautobahn 3: Verkehrsunfallflucht mit LKW - Zeugen gesucht! (FOTO)
Bild des unfallverursachenden Lkw

Frankfurt (ots) - (we) Mit aufgerissenem Tank, geplatztem Reifen und enormen Beschädigungen ist am Dienstagvormittag gegen 10.45 Uhr auf der Autobahn 3, kurz vor dem Mönchhofdreieck, ein Sattelzug liegengeblieben. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 56-jährige LKW-Fahrer, der in Richtung Köln unterwegs war, zuvor einen Unfall verursacht und war von der Unfallstelle geflüchtet. Aufgrund des Schadens geht die Autobahnpolizei derzeit davon aus, dass der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke beziehungsweise ein Verkehrszeichen fuhr. Die Bergung des LKW gestaltet sich sehr aufwendig und dauert zur Stunde noch an. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt. Die eigentliche Unfallstelle konnte von der Polizei noch nicht lokalisiert werden. Sie dürfte zwischen dem Autobahndreieck Seligenstadt und dem Mönchhofdreieck liegen. Der Fahrer macht bislang keine Angaben. Aus diesem Grund ist die Polizei auf Zeugenhinweise angewiesen und fragt: Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Unfallhergang machen? Wem ist der weiße Mercedes-LKW mit auffälliger schwarz-rot-goldener Lackierung und einem DFB-Logo auf der linken Tür sowie einem adidas-Logo auf der rechten Tür aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeiautobahnstation unter 069/755-46400 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: