Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Erfolgreich gegen Wohnungseinbrecher - Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Erfolgreich gegen Wohnungseinbrecher - Rhein-Erft-Kreis
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vier Männer wurden nach Zeugenaussagen vorläufig festgenommen. Zweimal scheiterten Täter an gesicherten Türen.

Am Dienstag (05. Juli) wurde der Eigentümer eines Hauses an der Straße "An der Marienburg" in Bergheim aus dem Schlaf gerissen. Um 04:05 Uhr hörte er ein verdächtiges Glasklirren. Er stellte fest, dass sein Badezimmerfenster eingeworfen wurde und informierte umgehend die Polizei. Zusammen mit einer aufmerksamen Nachbarin, die mehrere Personen in einem Fahrzeug sah, gaben sie Personen- und Fahrzeugbeschreibungen an. Mehrere Streifenwagenbesatzungen fahndeten. Auf der Straße "Auf der Helle" wurde wenige Minuten später ein mit vier Personen besetzter Pkw angehalten und die Insassen überprüft. Die Männer im Alter von 19 - 25 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

In der Zeit zwischen Sonntag (03. Juli, 18:00 Uhr) und Dienstag (04. Juli, 22:00 Uhr) wurden zwei Häuser in Kerpen (Maiglöckchenweg) und Frechen (Am Stollenwerk) von unbekannten Tätern aufgebrochen. Was gestohlen wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Bei zwei weiteren Tatorten in Brühl auf der Wittelsbacher Straße hielten die Hauseingangstüren der Gewalteinwirkung stand. Die Täter gelangten nicht in die benachbarten Häuser und hinterließen Hebelspuren an den Türen.

Präventionshinweise: Wie auch Sie sich richtig verhalten können oder Ihr Hab und Gut gegen Einbruch sichern können, erfahren Sie bei kriminalpolizeilichen Beratungsterminen. Weiterführende Informationen und die Termine finden Sie auch im Internet unter: www.polizei-rhein-erft-kreis.de .

Zudem veröffentlicht die Polizei wöchentlich das Wohnungseinbruchsradar. Darin stellt die Polizei auf einer Karte die Wohnungseinbrüche und -versuche der Vorwoche dar. Durch dieses Radar will die Polizei die Bevölkerung sensibilisieren und die fortlaufende Entwicklung informieren. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: