Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Wohnungseinbrüche

    Erftkreis (ots) - Vierunddreißig vollendete und drei versuchte Einbrüche in Wohnungen wurden bei der Erftkreispolizei in der Zeit von Donnerstag, 07.03.02 – 23.58 Uhr bis Montag, 11.03.02 – 00.32 Uhr angezeigt. Die Tatorte liegen in Bedburg (3), Bergheim (10), Elsdorf (5), Pulheim (3), Erftstadt (5), Kerpen (4), Frechen (3), Hürth (1), Brühl (1) und Wesseling (2). Je einen Einbruchsversuch, der an ausreichend vorhandenen Sicherungsmaßnahmen scheiterte, gab es in Pulheim, Frechen und Wesseling. Bei den vollendeten Einbrüchen entwendeten die Täter jeweils kleinere Bargeldbeträge und persönliche Schmuckgegenstände. Kostenlose Tipps zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen gibt es entweder direkt beim Kommissariat Vorbeugung in Wesseling unter Ruf: 02233 – 52 – 0 oder in der nachgenannten Gruppenberatung am Dienstag, 12.03.2002, in der Zeit von 19 bis 21 Uhr in Brauweiler, Pater – Kolbe – Haus in der Kaiser – Otto – Straße   Anregungen, Beobachtungen und Hinweise zum Thema " Wohnungseinbruch   " können über die Hotline der Kreispolizeibehörde Bergheim rund um   die Uhr unter Ruf: 02233 – 52 – 3456 mitgeteilt werden. Zusätzlich hält die Kreispolizeibehörde Bergheim unter www.kpb- bergheim.de Informationen unter der Überschrift " Gemeinsam gegen   Wohnungseinbruch " bereit.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim



Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: