Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Versuchter Straßenraub

      Erftkreis (ots) - Opfer eines versuchten Straßenraubes
wurde am Dienstagmorgen (13.11.01) gegen 10.30 Uhr eine
70-jährige Kundin der Raiffeisenbank auf der Hauptstraße in
Frechen.
    Die Frau hatte gerade die Bank verlassen, als sie von einem
männlichen Einzeltäter unter Vorhalt einer schwarzen Pistole zur
Herausgabe von Bargeld aufgefordert wurde.
    Der Mann hatte sich auf der Hauptstraße unmittelbar vor dem
Geldinstitut aufgehalten.
    Als die 70-Jährige beteuerte, kein Geld abgeholt zu haben,
ließ der Tatverdächtige von ihr ab und entfernte sich ohne Beute
zu Fuß in Richtung der Kirche St. Audomaar.
    Auf seiner Flucht lief der Mann im «Zickzackkurs» an
mehreren Passanten auf der Hauptstraße vorbei.
Er wird wie folgt beschrieben:
    - ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, brauner Teint, schmales
Gesicht, dunkle Augen, kurzes gelocktes Haar, ungepflegte
Gesamterscheinung, bekleidet mit dunkler Jacke und dunkler
Stoffhose.
    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Frechen unter
Tel. 02234 / 211 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner
Telefon: Tel: 02233/ 5242221

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: