Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeuge gesucht - Erftstadt

POL-REK: Zeuge gesucht - Erftstadt
Unfall

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Beim Zusammenstoß mit einem Pkw verletzte sich eine Fahrradfahrerin leicht. Die Polizei bittet den Fahrer des Autos, sich zur Zeugenaussage zu melden.

Eine 17-jährige Radfahrerin fuhr am Donnerstag (6. November) gegen 16:15 Uhr auf der Theodor-Heuss-Straße in Liblar in Richtung Konrad-Adenauer-Straße. Sie überquerte die Straße an einer Fußgängerfurt, um den Fahrradweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu erreichen. In dem Moment näherte sich ein Pkw, der in Richtung Bliesheimer Straße fuhr. Als die Radfahrerin fast den Radweg erreicht hatte, stieß sie mit dem Auto zusammen und stürzte. Der Pkw-Fahrer hielt an, und die Insassen erkundigten sich nach dem Befinden der Jugendlichen. Diese erklärte, es sei alles in Ordnung. Später bemerkte sie, dass sie beim Zusammenstoß leicht verletzt wurde. Der Fahrer des Pkw und Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat, Telefon 02233/52-0, zu melden. (ha/pw)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: