Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt – Gymnich Banküberfall
Foto 1

      Erftkreis (ots) - Um 14.36 Uhr betrat heute ein Mann die
Filiale der Kreissparkasse Gymnich auf der Gymnicher
Hauptstraße. In der Filiale wartete der Mann, bis der letzte
Kunde die Kasse verlassen hatte. Danach legte er dem Kassierer
einen computergefertigten Zettel mit der Aufforderung, Geld
herauszugeben vor. Zur Untermauerung seiner Forderung bedrohte
der Mann den Kassierer mit einer dunkelfarbigen Pistole. Nachdem
ihm mehrere tausend DM ausgehändigt worden waren, steckte der
Mann das Geld in eine Plastiktüte und flüchtete zu Fuß in
Richtung Haagstraße. Vermutlich bestieg der Täter in der
Haagstraße einen silberfarbenen PKW, mit dem er Richtung
Dirmerzheim/Lechenich flüchtete.
    Verletzt wurde niemand. Die von der Leitstelle « Ville »
ausgelöste Tatortbereichsfahndung verlief ergebnislos.
    Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca.
30-jährig, 1,85 bis 1,90 groß, kräftige Statur. Der Mann trug
bei der Tat eine schwarze, schulterlange Haarperücke, eine
dunkle Brille und einen vermutlich aufgesetzten dunklen
Oberlippenbart. Außerdem war der Täter auffallend
sonnenbankgebräunt. Bekleidet war er mit einem schwarzen
Ledermantel, einer dunklen Hose und einem dunklem Hemd unter dem
er ein weißes T-Shirt trug. Außerdem trug der Mann schwarze
Lederhandschuhe.
    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21 der
Kreispolizeibehörde Bergheim unter Ruf: 02233 – 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: