Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tanklastwagen umgekippt - Hürth

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Fahrer verletzte sich schwer, Salzsäure lief auf die Fahrbahn.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag (29. Oktober 2013) an der Einmündung Luxemburger Straße / Industriestraße. Um 22:45 Uhr fuhr ein 49-jähriger Tanklastwagen-Fahrer von Köln kommend auf der Luxemburger Straße. An der Einmündung bog er nach rechts ab. Der Lkw kippte auf die Seite. Der 49-jährige Fahrer verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen, die dem Lkw-Fahrer halfen, wurden vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht.

Aus dem Tank lief Salzsäure aus. Vorsorglich evakuierte die Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Polizei angrenzende Wohnhäuser. Ungefähr 80 Personen wurden in eine nahegelegene Turnhalle gebracht. Die Bergung des Tankwagens dauert derzeit an und wird vermutlich noch einige Stunden in Anspruch nehmen.

Für die Zeit der Bergung ist die Luxemburger Straße zwischen der Theodor-Heuß-Straße und der Straße Hürther Bogen, sowie die Industriestraße ab der Frechener Straße in Richtung Luxemburger Straße gesperrt.

Das Verkehrskommissariat Hürth übernimmt die Ermittlungen zur Unfallursache. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: