Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Korrektur: Aufmerksame Zeugin - Wesseling

POL-REK: Korrektur: Aufmerksame Zeugin - Wesseling
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - (Der weitere Einbruchsversuch fand am Montag, 07. Oktober, statt) Die Täter flüchteten, als sie die Zeugin bemerkten.

Am Montag (07. Oktober) vernahm eine aufmerksame Zeugin (64) um 10:00 Uhr einen lauten Knall. Sie sah im Garten eines Hauses an der Straße Auf dem Radacker zwei Personen. Als sie die Zeugin bemerkten, flüchteten die Männer in Richtung Urfelder Straße. An der Terrassentür des Hauses war die Scheibe beschädigt.

Die Männer waren ungefähr 1,70 Meter groß, einer trug eine schwarz-weiße Jacke, der andere eine dunkle Jacke und ein Kopftuch.

Zu einem weiteren Einbruchsversuch am Montag kam es in der Zeit von 09:40 Uhr und 19:45 Uhr an einer Wohnung im Adlerweg in Bergheim. Dort zerstörten Unbekannte das Türschloss einer Wohnungstür. In die Wohnung gelangten sie nicht.

Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben können, melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 13 in Hürth, Telefon: 02233 52-0.

Die Polizei rät: Auf gute Nachbarschaft! Achten Sie auf unbekannte Personen oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Alarmieren Sie in Verdachtsfällen aus sicherer Distanz sofort die Polizei über den Notruf 110. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: