Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugen gesucht - Frechen

POL-REK: Zeugen gesucht - Frechen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Pkw streifte siebenjährigen Jungen. Er verletzte sich leicht.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch (02. Oktober, 16:00 Uhr) auf dem Fingerhutweg. Die Mutter zeigte den Vorfall am Montag (07. Oktober) bei der Polizei an. Der siebenjährige Sohn verließ gegen 16:00 Uhr das Haus und betrat die Fahrbahn des Fingerhutweges. Dabei streifte ihn der Außenspiegel eines Autos. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht. Der Pkw-Fahrer unterhielt sich kurz mit dem Jungen und setzte dann seine Fahrt fort.

Der Pkw war nach Angaben des Kindes dunkelgrün.

Der Pkw-Fahrer und Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder dem Fahrzeug geben können, melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon: 02233 52-0.

Die Polizei rät: Verständigen Sie bei einem Verkehrsunfall mit einem Kind die Erziehungsberechtigten und/oder die Polizei. Verlassen Sie sich nicht auf den ersten Eindruck. Vielleicht antwortet das Kind nicht wahrheitsgemäß aus Angst vor Bestrafung, wegen Schuldgefühlen oder aus anderen Gründen. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: