Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handtaschenraub vereitelt - Erftstadt

POL-REK: Handtaschenraub vereitelt - Erftstadt
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 68-Jährige setzte sich zur Wehr und verletzte sich.

Das Opfer ging am Donnerstag (23. Mai) um 17:40 Uhr über die Klosterstraße in Richtung der Straße Auf dem Graben, als sie zwei Jugendliche bemerkte. Die standen auf dem Gehweg und telefonierten. Nachdem die 68-Jährige an ihnen vorbei war, rannten die Jugendlichen von hinten auf die 68-Jährige zu. Sie versuchten, ihr die Handtasche zu entreißen. Die Frau schaffte es, die Handtasche festzuhalten, kam aber zu Fall und verletzte sich leicht. Die Täter flüchteten ohne Beute in Richtung Herriger Straße.

Die 68-Jährige schrie um Hilfe und eine derzeit namentlich nicht bekannte Zeugin kümmerte sich um die Verletzte. Mit ihrem informierten 68-jährigen Ehemann suchte die Geschädigte ein Krankenhaus auf und benachrichtigte die Polizei.

Die Jugendlichen trugen zur Tatzeit Kapuzenshirts.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere die unbekannte Zeugin, die der 68-Jährigen half. Hinweise an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: