Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim -Quadrath Verletzter Unfallverursacher flüchtete

Erftkreis (ots) - Sachschaden in Gesamthöhe von ca. 28 000 DM entstand am gestrigen Donnerstagabend (03.05.01) gegen 22.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Quadrath. Ein 21-jähriger Fahrzeugführer befuhr laut Zeugenaussagen mit einem blauen Pkw VW Käfer die Straße «Im Rauland» aus Richtung Bergheim-Kenten kommend in Fahrtrichtung Köln-Aachener-Straße. Im Verlauf der Straße «Im Rauland» geriet der Pkw gegen einen in Höhe des Hauses Nr. 183 am rechten Fahrbahnrand stehenden Pkw, wobei dieses Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralls drei weitere Pkw zusammenschob. Bei der Kollision mit dem stehenden Pkw überschlug sich das Fahrzeug des Unfallverursachers und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Verursacher, der nach Aussagen der Zeugen blutende Gesichtsverletzungen davontrug, entfernte sich anschließend als Beifahrer im Fahrzeug eines Bekannten von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden gekümmert zu haben. Sein Pkw wurde sichergestellt. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen hatte der Flüchtige unmittelbar vor dem Unfall die Herausgabe des Pkw von einem Bekannten in Bergheim-Kenten unter Androhung körperlicher Gewalt erpresst. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise erbittet die Polizei in Bergheim unter Tel. 02271 / 81 - 0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner Telefon: Tel: 02233/ 5242221 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: