Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Blitzeinbruch bei Juwelier vom 28.2.2001 Fahndung im Internet

      Erftkreis (ots) - Am frühen Morgen des 28.2.2001 erbeuteten
bisher unbekannte Täter bei einem Blitzeinbruch in ein Brühler
Juweliergeschäft eine unbekannte Anzahl von überwiegend
Trauringen und einige Colliers (siehe Polizeibericht vom
28.2.2001).
    Mit der Fahrzeugfront eines zuvor in unmittelbarer
Tatortnähe gestohlenen Pkw Audi 80 waren die Einbrecher gegen
die Eingangstür des in der Straße Steinweg (Fußgängerzone)
gelegenen Geschäftslokals gefahren. Durch die Wucht des
Aufpralls fiel die Türe in den Ladenbereich, so dass den Tätern
anschließend ein ungehinderter Zutritt in den Verkaufsraum
möglich war.
    Dort gingen sie gezielt und ausschließlich eine von mehreren
Vitrinen an, in der verschiedene Ringe, darunter eine Vielzahl
von Trauringen der Hersteller Christian Bauer, Lapponia und
Amore Due, ausgestellt waren.
    Mit der zusammengrafften Beute flüchteten die Täter in
unbekannte Richtung.

    In Zusammenhang mit der Aufklärung der Straftat fragt die Polizei:

    Wo sind die entwendeten Ringe seit dem Tatzeitpunkt aufgefallen und / oder angeboten worden?

    Für Hinweise, die zur Sicherstellung der Beute führen, hat der geschädigte Juwelier zehn Prozent vom Wert der wiederbeschafften Schmuckstücke als Belohnung ausgesetzt.

    Abbildungen der entwendeten Schmuckstücke sind auf der Internetseite der Erftkreispolizei unter der Adresse

www.kpb-bergheim.de

in der Rubrik «Fahndung» dargestellt.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: