Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Bergheim (ots) - Ort: Erftstadt, Kreisstraße 45 Zeit: 30.8.2000, 23.30 Uhr Art: Zwei Verletzte bei Motorradunfall

    Am Mittwochabend befuhr ein Motorradfahrer (21) zusammen mit einer Sozia (18) die Kreisstraße 45 in Richtung Bliesheim. In Höhe Kilometer 1,0 verlor der 21-Jährige im Verlauf einer Rechtskurve, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über die «Suzuki». Das Zweirad kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Bei dem Unfall verletzten sich beide Personen leicht; sie wurden zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus Frauenthal transportiert. Das Motorrad wurde total beschädigt; der entstandene Sachschaden beträgt 15 000 DM.

Ort: Bergheim, An der Stadtmauer Zeit: 30.8.2000, 23.45 Uhr Art: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung / Unfallflucht

    Beim Rangieren auf der Straße «An der Stadtmauer» beschädigte ein Pkw-Fahrer (20) am Mittwochabend ein geparktes Auto. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der 20-Jährige seine Fahrt fort. Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, notierten sich das Kennzeichen des Flüchtigen.     An der Halteradresse konnte der junge Mann angetroffen werden. Auf Befragen gab er an, den Pkw zum Unfallzeitpunkt geführt zu haben. Da ihn seiner Atemluft Alkholgeruch festgestellt wurde und ein Alkotest ein Ergebnis von 0,84 Promille anzeigte, wurde dem 20-Jährigen eine Blutprobe entnommen; sein Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beträgt 1 000 DM.

Ort: Bedburg-Königshoven, Brunnenstraße Zeit: 31.8.2000, 1.05 Uhr Art: Unfallflüchtige kehrte an den Unfallort zurück

    Heute Nacht befuhr eine Pkw-Fahrerin (39) nach einem Kneipenbesuch die Brunnenstraße im Ortsteil Bedburg-Königshoven. Im Straßenverlauf kam das Fahrzeug um 1.05 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und schob zwei geparkte Pkw ineinander; der dabei entstandene Sachschaden beträgt 12 000 DM. Die 39-Jährige setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Der Unfall wurde noch in der Nacht aufgenommen und die geschädigten Fahrzeugbesitzer informiert.     Am heutigen Morgen kehrte die 39-Jährige um 8.20 Uhr an die Unfallstelle zurück, um den Schaden zu regulieren. Ihr gelang es Kontakt zu einer Geschädigten aufzunehmen, die daraufhin die Polizei verständigte. Nachdem die Beamten während des Gesprächs mit der Unfallverursacherin Alkoholgeruch in deren Atemluft festgestellt hatten, führte die Frau einen Alkoholtest durch. Dieser zeigte ein Ergebnis von 0,84 Promille an, worauf ihr eine Blutprobe entnommen wurde; ihr Führerschein wurde sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: