Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Raubstraftat

Bergheim (ots) - Opfer einer Raubstraftat wurde am frühen Sonntagmorgen ein Fahrradfahrer (22) in Brühl. Der junge Mann hatte in der Zeit zwischen 2.00 und 3.00 Uhr den parallel zum Gehweg angelegten Fahrradweg der Römerstraße in Richtung Hürth befahren. Als er sich in Höhe der Liblarer Straße befand, passierte er eine dreiköpfige Personengruppe, die auf dem Gehweg stand. Im Moment des Vorbeifahrens erhielt der 22-Jährige einen Faustschlag gegen den Kopf, stürzte zu Boden und wurde bewusstlos. Als er erwachte, stellte er den Verlust seines Fahrrades, seines Portemonnaies und seines Rucksacks fest. Der Geschädigte erlitt Verletzungen, die einen stationären Krankenhausaufenthalt erforderlich machten. Aufgrund der Schwere der Verletzungen ist davon auszugehen, dass die Unbekannten auf ihr Opfer eintraten, nachdem dieses ohne Bewusstsein am Boden lag. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02232 / 1806-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: