Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit dem Auto überschlagen - Kerpen-Brüggen

Kerpen-Brüggen (ots) - Drei Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend (02. Dezember) auf der Heerstraße ereignete. Das Auto einer 41-Jährigen, in dem sich auch zwei 13-jährige Mädchen befanden, überschlug sich.

Die 41-Jährige fuhr gegen 19.35 Uhr auf der Heerstraße aus Richtung Berrenrather Straße in Richtung Brüggener Straße. Im Fond ihres Autos saßen die beiden Mädchen. An der Kreuzung Heerstraße / Kirchweg bog eine 56-jährige Autofahrerin vom Kirchweg auf die vorfahrtberechtigte Heerstraße ein. Dabei stieß sie mit dem Auto der aus ihrer Sicht von links kommenden 41-Jährigen zusammen. Das Fahrzeug der 41-Jährigen überschlug sich und kam quer zur Fahrbahn auf den Rädern zum Stehen.

Durch den Verkehrsunfall erlitten die 41-Jährige und die beiden 13-jährigen Mädchen leichte Verletzungen. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten.

Die Unfallstelle war während der Unfallaufnahme bis gegen 20.15 Uhr komplett gesperrt.

Das Auto der 41-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Es entstand Sachschaden in Höhe von knapp 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: