Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 18-Jährigen überfallen - Bergheim

Bergheim (ots) - Opfer eines Raubüberfalls wurde am frühen Mittwochmorgen (01. Juli) ein 18-jähriger Mann aus Bergheim. Eine Nachbarin fand ihn gegen 01.00 Uhr. Der alkoholisierte Mann lag vor seiner Wohnungstür und schilderte, überfallen worden zu sein.

Die Nachbarin rief sofort die Polizei. Den Beamten erzählte der 18-Jährige, dass er kurz vor dem Überfall an einem Geldautomaten vor einem Autohaus auf der Lechenicher Straße mit seiner Scheckkarte Geld gezogen habe. Auf dem Heimweg zur Köln-Aachener-Straße sei er in einem dunklen Weg von mehreren Personen angegriffen und getreten worden. Die Täter hätten ihm alle Sachen, sein Portemonnaie und auch den Wohnungsschlüssel abgenommen. Dann seien sie in Richtung Wohnpark davon gelaufen.

Tatort könnte nach den Ermittlungen der Polizei der Fußweg zwischen der Lechenicher Straße und der Philipp-Reis-Straße gewesen sein.

Ein Rettungswagen brachte den Leichtverletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Das Regionalkommissariat Bergheim bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: