Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handys geraubt, Zeuge gab wertvolle Hinweise

Bedburg (ots) - Drei jungen Männern wurden am frühen Sonntagmorgen (14. Juni, 02.05 Uhr) in Bedburg die Handys geraubt. Ein Zeuge gab der Polizei wertvolle Hinweise auf die Täter.

Die zwei 18-Jährigen und ihr 17-jähriger Kumpel saßen auf einer Bank an der Adolf-Silverberg-Straße in Bedburg. Ein PKW hielt neben den Dreien. Einer der vier Insassen stieg aus und schlug unvermittelt auf einen 18-Jährigen ein. Anschließend forderte ein anderer der Vier die Herausgabe des Handys des 18-Jährigen. Auch die beiden Kumpel wurden aufgefordert die Handys herauszugeben. Der 17-Jährige wurde zudem noch geschlagen. Die Opfer händigten folgende schwarzen Handys aus: ein Sony Ericsson K 850 i, ein Samsung SGH J 700 und ein Nokia N 73. Die Täter ließen von den Opfern ab und flohen mit ihrer Beute in einem silbernen Golf mit Dürener Kennzeichen, als sie einen Zeugen bemerkten. Dieser gab wertvolle Hinweise an die Polizei. Die Ermittlungen beim Regionalkommissariat Bergheim und in Düren dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: