Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ladendieb in Haft

Kerpen-Horrem (ots) - Tabak im Wert von 80 Euro wollte ein 32-jähriger Drogenabhängiger in einem Supermarkt stehlen. Als er entdeckt wurde, flüchtete er nach einem Handgemenge. Polizeibeamte konnten ihn im Nahbereich festnehmen. Am Samstag (22. November) kurz vor 11.00 Uhr hatte der 32-Jährige im Bereich der Kassen 19 Packungen mit Tabak in eine Rucksack gesteckt. Zwei Kassiererinnen bemerkten das. Im Kassenbereich forderte eine Kassiererin den Mann auf, den Rucksack vorzuzeigen. Er hielt der Frau den Rucksack hin, verdeckte aber die Sicht ins Innere. Als die Frau den Rucksack mit einer Hand an einem Tragegriff festhielt, riss der Mann daran. Es kam zu einem Handgemenge. Der Ladendieb konnte mit dem Rucksack entkommen. Die alarmierte Polizei konnte den Mann im Nahbereich anhand der genauen Personenbeschreibung festnehmen. Der wegen Drogenabhängigkeit bekannte Mann wurde einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: