Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Gartenlaube brannte aus - Kerpen

Kerpen (ots) - Am Montagabend (15. September) brannte eine Gartenlaube in der Kleingartenanlage "Zum Parrig". Eine benachbarte Laube wurde durch das Feuer leicht beschädigt. Die Brandursache ist noch unklar.

Um 18.50 Uhr wurde ein Zeuge, der sich in einer Gaststätte in der Nähe der Kleingartenanlage aufhielt, durch einen Knall auf das Feuer aufmerksam. Er rannte auf die Straße und sah die brennende Laube. Als die Polizei am Brandort eintraf, stand die Gartenlaube vollständig in Flammen. Die Feuerwehr hatte mit den Löscharbeiten begonnen. Eine benachbarte Gartenlaube wurde durch die Hitzeentwicklung leicht beschädigt. Tauben, die in einem Taubenschlag der Laube untergebracht sind, blieben unverletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet Zeugen, die am Montagabend verdächtige Beobachtungen in der Nähe der Kleingartenanlage gemacht haben, sich mit dem Kriminalkommissariat 11 in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: