Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht dritten Täter nach räuberischem Diebstahl - Brühl

Brühl (ots) - Mitarbeiter des Phantasialandes überraschten am Donnerstagnachmittag (17. Juli) drei Männer bei einem Diebstahl von Laptops. Die Täter setzten sich mit Schlagringen zur Wehr. Einem Tatverdächtigen gelang die Flucht.

Die Mitarbeiter beobachteten die drei Tatverdächtigen gegen 14.45 Uhr, wie sie in einem Raum für Bedienstete zwei Laptops und ein Mobiltelefon einstecken wollten. Als sie die Täter an der Flucht zu hindern versuchten, wehrten die sich mit einem Schraubendreher und Schlagringen. Die Mitarbeiter konnten zwei der Täter überwältigen und dem Sicherheitsdienst übergeben. Dem dritten gelang die Flucht. Die Polizei nahm die beiden Tatverdächtigen vorläufig fest und stellte die Schlagringe sicher.

Die beiden aus Köln stammenden 19 Jahre alten Täter mussten wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen werden.

Bei dem dritten noch flüchtigen Täter soll es um einen Mann mit dem Vornamen "Atilla" handeln. Er trug einen Haarzopf.

Das Regionalkommissariat Brühl bittet Zeugen, die Hinweise zur Identität des flüchtigen Täters geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: