Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Motorroller geklaut, Festnahme

Hürth (ots) - Ein der Polizei bekannter Dieb wollte mit einem zuvor gestohlen Motorroller vor der Polizei flüchten. Die Beamten stellten ihn.

Am Freitagabend (20. Juni) um 23.20 Uhr wollten Polizeibeamte der Polizeiwache Süd in Hürth einen Motorrollerfahrer auf der Bonnstraße kontrollieren. Sie hatten hierzu dem Mann Haltezeichen in schriftlicher Form und über Lautsprecher gegeben. Diesen kam er nicht nach. Er erhöhte seine Geschwindigkeit auf 60 - 70 Kilometer pro Stunde und versuchte sich der Polizeikontrolle zu entziehen. Dies gelang ihm kurzzeitig auch. Von einem Firmengelände im Bereich der Daimlerstraße konnten die Beamten Motorengeräusche hören. Sie suchten das Gelände ab und fanden den Motorrollerfahrer. Er hatte sich hinter einer Holzplatte versteckt. Die Beamten fanden bei ihm den zuvor getragenen roten Helm und den Motorroller. Dieser wurde mit einem Schraubendreher als Schlüsselersatz gestartet und ist von dem 20-jährigen Dieb entwendet worden. Besitzer und Tatort stehen noch nicht fest, die Ermittlungen hierzu dauern an. Fest steht, dass der junge Mann unter Betäubungsmittel- und Alkoholeinfluss stand (0,62 Promille). Zwei Blutproben wurden angeordnet. Der Mann ist der Polizei bereits wegen mehrer Straftaten bekannt. Er wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung wegen fehlender Haftgründe entlassen. Das gestohlenen Kleinkraftrad der Marke Aprilia wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: