Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Erste Sonnenstrahlen machten Kradfahrerin leichtsinnig

Erftstadt (ots) - Die Frau aus Köln fuhr mit ihrem Krad zusammen mit einem anderen Kradfahrer auf der B 265 in Richtung Köln. An der Kreuzung "An der Patria" mussten beide das Rotlicht der Ampel beachten und blieben zunächst stehen. Was eigentlich nur bei übermütigen Männern mit ungebremstem Leichtsinn zu sehen ist, wurde diesmal von der 20-Jährigen vorgeführt. Beim Anfahren gab sie soviel Gas, dass der Vorderreifen von der Straße abhob. Dabei sollte es sich wohl um ein Kunststück, einen so genannten "Wheely" handeln. Dieser misslang und die Frau stürzte nach hinten vom Krad. Mit dem Rettungswagen kam sie in ein Krankenhaus, konnte es nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Das Krad flog so weit, dass es sich überschlagen hatte und erst hinter der Fußgängerfurt liegen blieb. Durch auslaufendes Öl wurde die Fahrbahn verunreinigt. Die Feuerwehr musste kommen und mit Bindemittel abstreuen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: