Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei fasste Einbrechertrio

Mönchengladbach-Wickrath (ots) - Täter waren landesweit unterwegs

Ein Bezirksbeamter der Polizei Rheindahlen beobachtete am späten Samstagabend (05. April) am Schlossacker in Mönchengladbach-Wickrath drei verdächtige Personen mit einem Fahrzeug mit französischen Kennzeichen.

Er informierte seine Kollegen, die wenig später die drei jungen Männer mit ihrem Pkw überprüften. Sie fanden im Kofferraum eine große Menge Schmuck und weiteres umfangreiches Diebesgut. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Beute aus einem Einbruch in unmittelbarer Nähe stammte. Die 14, 16 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass Teile der Beute aus einem Einbruch in ein Haus in Bergheim auf der Josef-Thüner-Straße stammen, der ebenfalls am Samstag zwischen 13.00 Uhr und 21.00 Uhr begangen wurde. Die Täter brachen dort die Kellertür des Hauses auf. Der 16-Jährige ist der Kriminalpolizei Köln bereits einschlägig als Intensivtäter bekannt. Der 21-Jährige ist ohne festen Wohnsitz in Deutschland.

Die Polizei im Kreis Mettmann hatte bereits im Zusammenhang mit Wohnungseinbrüchen nach dem französischen Pkw gefahndet.

Die beiden älteren jungen Männer wurden gestern einem Haftrichter vorgeführt. Er erließ Haftbefehle. Der 14-jährige wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Presseanfragen mit Ausnahme von Fragen über den Einbruch in Bergheim richten Sie bitte an die Pressestelle beim PP Mönchengladbach Präsidialbüro/Pressestelle, Telefon: Tel. 02161 - 29(0)-2021.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: