Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (412) Papiersäcke in Brand gesetzt

    Ansbach (ots) - Am Dienstag (04.03.2008), kurz vor 08.00 Uhr, brannten Papiersäcke im Keller des Platen-Gymnasiums in Ansbach. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand kein Sachschaden.

    Im Keller lagen seit einigen Wochen Gelbe Säcke mit Papier, die zu brennen angefangen hatten. Ein daneben stehender, ursprünglich leerer Putzeimer, war offensichtlich mit Papierschnipseln gefüllt und angezündet worden. Schüler hatten den Brand entdeckt und einen Lehrer verständigt, der die Flammen mit einem Feuerlöscher bis zum Eintreffen der  Feuerwehr Ansbach in Schach hielt.

    Sicherheitshalber wurde das Gebäude A, in dem der Brand ausgebrochen war, vorschriftsmäßig geräumt. Nachdem die Feuerwehr den Qualm mit einem Entlüfter hinausgeblasen hatte, konnten die Schüler gegen 09.15 Uhr ihren Unterricht wie gewohnt fortsetzen.

    Die Brandfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie gehen von vorsätzlicher schwerer Brandstiftung aus. Zeugen, die am Dienstag, vor Schulbeginn im Keller des Gymnasiums verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich unter dem Hinweistelefon 0911/2112-3333 zu melden.

    Elke Schönwald/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: