Polizei Düren

POL-DN: Fußgängerin erlag ihren schweren Verletzungen

Düren (ots) - Nach der Kollision mit einem Pkw auf der Schoellerstraße verstarb am frühen Dienstagmorgen eine 40 Jahre alte Frau nach einer notärztlichen Versorgung an der Unfallstelle und kurz nach ihrer Einlieferung in ein Krankenhaus aufgrund der Schwere der erlittenen Verletzungen.

Die Fußgängerin aus Düren hatte gegen 04.30 Uhr gemeinsam mit ihrem 45 Jahre alten Ehemann den rechten Gehweg entlang der Schoellerstraße in Richtung stadtauswärts begangen. Beim Überqueren der vierspurigen Schoellerstraße in Richtung der anderen Straßenseite in Höhe der Bahnbrücke wurde die Dürenerin, die die Fahrbahn erst nach ihrem Mann betreten hatte, von dem Pkw eines 37-jährigen Mannes aus Heimbach erfasst, der mit dem Wagen den linken Fahrstreifen der Schoellerstraße in Richtung stadtauswärts befuhr.

Der Ehemann der Getöteten erlitt einen Schock und musste ebenfalls zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert werden. Der 37-Jährige wurde durch einen Notfallseelsorger betreut und durch diesen nach Hause begleitet.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde festgestellt, dass die beiden Fußgänger unter Alkoholeinwirkung standen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aachen wurden Blutproben bei ihnen veranlasst. Außerdem wurde der Pkw des Unfallbeteiligten aus Heimbach sichergestellt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: