Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Demonstration/Kundgebung in Brühl verlief friedlich

Brühl (ots) - Die Polizei des Rhein-Erft-Kreises war gut vorbereitet. Am Freitag (28. März) fand in der Brühler Innenstadt eine ordnungsgemäß angemeldete Demonstration und Kundgebung statt. Eine "Kampagne gegen autonome Nationalisten" wollte über neofaschistische Tendenzen aufklären. Das Konzept der Polizei ging auf. Mit gut ausgebildeten Kräften wurde die Veranstaltung geschützt. Gefährdungen wurden konsequent verhindert. Im Vorfeld der Veranstaltung und während der Veranstaltung mussten gegen 26 potenzielle Störer Platzverweise ausgesprochen werden. Drei Personen wurden in Gewahrsam genommen. Sie waren den Platzverweisen der Beamten nicht nachgekommen. Eine Person wurde vorübergehend festgenommen, weil sie einen Schlagstock bei sich hatte. Diese erwartet ein Strafverfahren wegen unerlaubten Waffenbesitzes.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: