Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradfahrerin kam nach Vorfahrtsverletzung zu Fall

Elsdorf (ots) - Die Polizei sucht den Fahrer eines VW-Kleinwagens. Am Dienstag (26. Februar) um 17.00 Uhr war die Frau mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg der Eifelstraße in Elsdorf unterwegs. Sie fuhr aus Richtung Bergheim kommend in Richtung Zuckerfabrik. Im Einmündungsbereich der Ausfahrt des Parkplatzes eines Discountermarktes bremste die 20-jährige Frau. Ein VW-Kleinwagenfahrer, der auf die Eifelstraße abbiegen wollte, bremste ebenfalls ab. Mittels Handzeichen gab er nach Darstellung der 20-Jährigen ihr ein Signal, dass sie weiterfahren könne. Die Frau radelte weiter. Dennoch fuhr der Mann plötzlich an. Die Radfahrerin wich nach rechts aus und schwenkte wieder nach links auf den Radweg. Ohne das es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Fahrrad kam, stürzte die Frau. Dabei verletzte sie sich leicht. Die Polizei bittet Zeugen und den Fahrer des PKW sich beim Verkehrskommissariat, Telefon 02233-520, zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: