Polizei Düren

POL-DN: 07032301 Geld erpresst

    Düren (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen hat ein derzeit nicht bekannter Täter in Bahnhofsnähe von einer Berufspendlerin die Herausgabe des Portmonees gefordert.

    Die Geschädigte, eine 40 Jahre alte Dürenerin, zeigte das Delikt am Donnerstagnachmittag bei der Polizei an. Wie sie mitteilte, war sie um 04.30 Uhr auf dem Weg zur Arbeitsstelle am Südeingang des Bahnhofes an der Lagerstraße auf den Unbekannten getroffen. Der Mann hielt sie am Unterarm fest, sprach von einem in seiner Jacke mitgeführten Messer und forderte die Frau auf, Geld auszuhändigen. Durch das bedrohliche Verhalten und den festen Druck am Arm genötigt, gab die Dürenerin dem Täter ihre Geldbörse mit einem kleineren Geldbetrag. Damit lief er anschließend quer durch den Bahnhofstunnel in Richtung Eisenbahnstraße davon.

    Das Alter des kräftigen, etwa 180 cm großen Unbekannten wird auf 28 bis 30 Jahre geschätzt. Der schwarzhaarige Mann, der mit ausländischem Akzent gesprochen hat, war zur Tatzeit bekleidet mit einer Jeansjacke, einer schwarzen Jeanshose sowie einer Stoffmütze.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: