Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Frau angegriffen - Brühl

Brühl (ots) - Eine 24-jährige Frau wurde am Sonntagmorgen (03. Februar) von einem bisher unbekannten Täter mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt.

Die 24-Jährige ging gegen 03.50 Uhr zu Fuß auf einem Fußweg von der Straße Zum Rodderbruch in Richtung Zur Gabjei. Plötzlich hörte sie Schritte hinter sich. Als sie sich umdrehte sah sie einen Mann, der ihr folgte. Kurz vor der Straße Zur Gabjei holte der Mann sie ein. Er bedrohte sie mit einem Messer und forderte sie auf, sich still zu verhalten. Die 24-Jährige schrie laut und stieß das Messer zur Seite. Dann flüchtete sie. Der Täter rannte in Richtung der Straße Zum Rodderbruch davon. Die Frau erlitt leichte Schnittverletzungen. Sie musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der Täter ist circa 170 Zentimeter groß, hat eine normale Statur und war bekleidet mit einer schwarzen Wollmütze und einer beigen Jacke. Er sprach akzentfrei Deutsch. Das Messer war circa 20 Zentimeter lang. Das Regionalkommissariat Brühl bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02232-18060.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409