Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

    Bedburg (ots) - Ein Schwerverletzter und drei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall auf der L279. Mit einem PKW war am Donnerstag ( 4. Oktober) um 21.30 Uhr eine 21-jährige Frau aus Bedburg unterwegs. Sie kam aus Richtung Pütz und wollte nach links auf die Autobahn in Richtung Koblenz abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 42-jährigen PKW-Fahrer aus Bedburg. Dieser hatte zuvor trotz Sperrfläche und durchgezogener Linie einen Sattelzug-LKW überholt und wollte weiter in Richtung Pütz fahren. Beim Zusammenstoß der beiden PKW wurden die 21-jährige Frau und ihre zwei 24-jährigen Beifahrer verletzt. Der 42-jährige Bedburger wurde ebenfalls verletzt. Rettungswagen transportierten alle Verletzen ins Krankenhaus. Bis auf den 24-jährigen Beifahrer konnten alle anderen nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die PKW wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab und reinigte die Unfallstelle.


Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: