Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Dunkel gekleideten Fußgänger im Regen nicht gesehen, ein Schwerverletzter

    Bergheim (ots) - Am Montagabend (17. September) um 20.50 Uhr fuhr ein 22-jähriger PKW-Fahrer aus Bergheim auf der Köln-Aachener-Straße in Richtung Horrem. Es regnete. Am Kreisverkehr Frenser Straße erfasste er mit seinem PKW einen 24-jährigen Fußgänger. Dieser wollte auf dem  beleuchteten Fußgängerüberweg die Fahrbahn überqueren. Der Fußgänger wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Ersten Ermittlungen ergaben, dass der PKW-Fahrer den Fußgänger nicht wahrgenommen hat. Die Polizei weist darauf hin gerade in der dunklen Jahreszeit helle oder reflektierende Kleidung zu tragen. Dies erhöht die Erkennbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer.


Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: