Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vorrang nicht beachtet, 15.000 Euro Schaden - Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine verletzte Person und hohen Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall auf der L190. Am Dienstag (7.August) um 15.10 Uhr wollte ein 27jähriger PKW Fahrer vom Gelände der Akademie Eichholz nach links auf die L190 abbiegen. Er beachtete nicht die Vorfahrt des herannahenden 63jährigen LKW-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß. Der Pkw wurde in den Grünstreifen und gegen einen Telefonmast geschleudert. Der LKW kam schräg auf der Fahrbahn zum Stehen. Der PKW-Fahrer wurde verletzt zur Beobachtung ins Krankenhaus Wesseling eingeliefert  Beide Fahrzeuge und der Telekommast wurden erheblich beschädigt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: