Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verletzt im Hobbykeller aufgefunden -Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen "An der Vogelrute" wurde gestern (01.07.) um 15.15 Uhr der verletzter Mann (69) von seiner Ehefrau (69) aufgefunden. Er war nicht ansprechbar und blutete aus einem Auge.  Sie alarmierte die Rettungskräfte. Der Mann war mittags nach Auskunft der Ehefrau wie gewöhnlich  in seinen Hobbykeller gegangen und wollte dort werkeln. Seine Frau wollte etwas später mit ihm reden und ging zu ihm in den Keller. Dort lag er verletzt und war nicht ansprechbar. Zurzeit befindet er sich in einer Klinik. Woher die Verletzungen genau stammen, kann noch nicht gesagt werden. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte hat er einen noch nicht näher zu bezeichnenden Gegenstand hinter dem linken Auge. Der Mann ist noch nicht ansprechbar. Weil nicht genau gesagt werden kann, wie es zu den Verletzungen kam, ermittelt die Polizei nach der Ursache der Verletzungen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: